Vom 29.08. bis 2.09. 2016 veranstaltete der KSC Strausberg Judo wieder das jährliche Trainingslager an der Ostsee. Zusammen mit sieben Sportschülern aus Frankfurt/ Oder trainierten insgesamt 19 Athleten eine Woche in der ehemaligen Sportschule in Zinnowitz.

Begleitet wurden wir von unseren Trainern Mirco Wockatz, Thomas Pühlhorn, Gregor Weiß und Andreas Preschel.

Nach der Ankunft gab es dann auch schon die erste Trainingseinheit "Spezielle Ausdauer", in der wir mit Uchi-Komis und Übungen wie Hüpfer-Schlüpfer unsere Kondition schulten. Danach gab es einen kleinen Stadtrundgang und Softeis, ehe wir über die Seebrücke liefen und den ersten Abend entspannt ausklingen ließen.

Der Dienstag und Mittwoch startete um 6.40 Uhr mit Frühsport. Vormittags hatten wir Techniktraining im Stand, bzw. im Übergang Stand und Boden. Nachmittags powerten wir uns beim Bodenrandori und Kraftzirkel für die Arme, den Rumpf und die Beine aus. Zur Erwärmung gab es immer unterschiedliche Spiele wie Hai, Hundehütte oder Tigerball.

Besonders schön war, dass wir nach jeder Trainingseinheit runter an den Strand gehen konnten, um zu Baden.

Nach dem Abendessen gab es dann noch einmal lockere Spiele wie Fußball oder Beachvolleyball.

Manchmal hatten wir Judotraining in der Halle, dann waren wir in Athletiksachen draußen auf dem Platz oder aber kämpften uns durch den Sand.

Am Donnerstag fand das alljährliche Sommerbiathlon statt, in dem wir in drei Teams aufgeteilt wurden und Runden liefen. Statt zu schießen, versuchten wir Kegel mit Bällen umzuwerfen. Für jeden nicht gelungenen Treffer, gab es eine Strafrunde.

Nach dem Standrandori gab es am Donnerstag noch einmal ein besonderes Highlight für alle. Eine Fahrt mit dem Bananenboot, inklusive zweimal Kentern.

Den letzten Abend grillten wir und es gab Stockbrot mit viel Nutella. Zusammen spielten wir Karten, schlugen Mücken weg und hatte alle viel Spaß an der Freude.

Am Freitagmorgen war die vielfältige Trainingswoche auch schon wieder vorbei und nach einem kurzem Abschlussstrandlauf am Meer ging es dann auch schon wieder nach Hause.

Nächste Termine

Keine Termine

Facebook Page