Rechtzeitig vor Beginn der Brandenburger-Kreisunionseinzelmeisterschaften (KUEM) veranstaltete der KSC Strausberg nun schon zum 15. Mal eines seiner bereits traditionellen Hausturniere, den Sparkassen-Cup; gleichzeitig auch Sichtungsturnier des Brandenburgischen Judoverbandes.

Wie der KSC nutzten auch viele andere Berliner und Brandenburger Vereine dieses Wochenende, ihre Sportler auf die nächsten Meisterschaften vorzubereiten. Eröffnet wurde das Turnier durch den Abteilungsleiter Judo Herrn Jürgen Teichmann. Besonders herzliche Wort richtete auch Herr Schumacher als Vorstandsvorsitzender der Sparkasse MOL, unser Hauptsponsor, an die Sportler. Er betonte, das es besonders schön ist, wenn sich junge Menschen heute neben der Schule noch sportlich betätigen und dies, wie im Judo-Sport üblich, auch noch so diszipliniert. Auffallend fand Herr Schumacher den doch sehr beachtlichen Anteil an jungen Mädchen, die sich in dieser Sportart engagieren. Anerkennend für das sportliche Engagement des Vereins überreichte er das einen Scheck in Höhe von 1.076 Euro.

Vielen herzlichen Dank dafür !!

Wie auch in den letzten Jahren nutzen die neuen Kampfrichteranwärter im Land Brandenburg den Sparkassen-Cup, um ihre praktische Prüfung abzulegen. Auch dieses Jahr konnten wir wieder einige unserer befreundeten Kollegen aus Rheinland begrüßen, die als Unterstützung angereist waren. Auch wenn es diesmal leider merklich weniger Teilnehmer als in den Vorjahren waren - was vor allem an terminlichen Überschneidungen mit anderen Turnieren lag - so kamen insgesamt 330 Teilnehmer aus 25 Vereinen. Ausgetragen wurden die Kämpfe in den Altersklassen u11, u13, u15, u18 sowie bei den Männern und Frauen. Alles in allem konnten die mitgereisten Familienangehörigen, Trainer und Betreuer wieder einige gute Kämpfe sehen.

Für den KSC Strausberg gingen dabei 29 Sportler an den Start; denen gelang es, sowohl in der u18 als auch in der Pokalgesamtwertung einen guten 3. Platz sowie in der u15 den 4. Platz zu erkämpfen.

Hier die Mannschaftswertungen nach Altersklassen:

u11 1. PSV Olympia Berlin
2. JC Samura Oranienburg
3. SV Motor Babelsberg
u13 1. JC Samura Oranienburg
2. RSV Eintracht
3. PSV Olympia Berlin 
u15

1. ASIA Sport Neubrandenburg
2. KiK Berlin
3. JC Samura Oranienburg
4. KSC Strausberg 

u18

1. JC Samura Oranienburg
2. Budo-Dojo Fürstenwalde
3. KSC Strausberg

M/F

1. SSG Humboldt
2. JC Samura Oranienburg
3. Budokan Brandenburg

Pokalwertung
Gesamt

JC Samura Oranienburg
PSV Olympia Berlin
KSC Strausberg

Da ein solches Turnier nicht ohne die große Zahl an Helfer ausgerichtet werden kann, gilt unser herzlicher Dank all den fleißigen Helfern von Sponsoren, DRK, den Kampfrichtern sowie Eltern / Sportlern. Ihr seit toll.

Andreas Wegner

Nächste Termine

Facebook Page