Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Eltern


wir alle haben weiterhin unter den Einschränkungen der Corona-Krise zu leiden. Die aktuelle „Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und COVID-19 in Brandenburg“ gilt zunächst noch bis einschließlich 19. April 2020. Allerdings ist eine Verlängerung auch über die Osterferien hinaus nicht ausgeschlossen. Deshalb ist uns der Sportbetrieb leider vorerst weiterhin untersagt (vgl. § 4 Abs. 1 S. 1 SARS-CoV-2-EindV).

Das bedeutet glücklicherweise nicht, dass wir nun alle wochenlang auf Sport verzichten müssten - auch wenn das mit dem Judo natürlich gerade etwas schwierig ist. Aber zumindest spielt das Wetter mit und ermöglicht uns Sport und Bewegung an der frischen Luft alleine oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Haushalts (vgl. § 11 Abs. 3 Nr. 2 S. 2 Buchst. i), Abs. 4 S. 1 SARS-CoV-2-EindV). Neben Rad fahren und Spaziergängen bei strahlendem Sonnenschein soll aber auch das muskuläre Ganzkörpertraining trotz geschlossener Judohalle nicht zu kurz kommen. Deshalb findet Ihr/finden Sie hier noch ein paar weitere Übungsvorschläge, Ernährungs- und Verhaltenshinweise.

 

Kraftausdauer

Erklärungen

Technik

Technikauswahl

 


Wir hoffen, Ihr seid und bleibt gesund! Passt weiterhin gut auf Euch auf!

Eure Abteilungsleitung nebst Trainern


P.S.: Natürlich ist uns bewusst, dass die Corona-Krise bei dem einen oder anderen auch negative finanzielle Auswirkungen hat oder noch haben wird. Dennoch haben wir uns aufgrund der bestehenden Verträge und hier weiter laufender Kosten entschlossen, den Beitrag für das aktuelle Quartal ganz normal einzuziehen. Wir hoffen auf Euer/Ihr Verständnis und natürlich auch darauf, vielleicht noch in diesem Quartal wieder persönlich für Euch da sein zu können! Da wir unsere übliche Gegenleistung leider momentan nicht erbringen dürfen, kannst Du/können Sie es im Übrigen vielleicht einfach als „Spende“ an Deinen/Ihren Verein sehen.

Vielen Dank!

Nächste Termine

Keine Termine